Wagyu-Genetics Wagyu-Genetics

Hirashiget WG045

Hirashiget WG045 ist ein ET-Bulle, der eine herausragende Abstammung vorweisen kann. Er ist der erste Besamungsbulle, den ich aus unserer Zucht selektiert habe! Nach dem neuen "Wagyu Breeder Index" aus Australien gehört er zu den TOP 5% mit einem Index von 216 (October Breedplan)!!! Super geeignet für weibliche Nachzuchten!
Sein Vater ist Hirashigetayasu, einer der „Foundation Sires“ von Westholme in Australien. Dieser stammt direkt von Dai 20 Hirashige ab, der auf Kedaka liniengezüchtet wurde und in Japan als Vererber einen besonderen Stellenwert hat mit insgesamt über 75.000 Nachkommen! Diese Genetik weist neben guten Mutterkuh-eigenschaften auch viel Wachstumspotential auf. Auf der mütterlichen hat Hirashigetayasu mit Tayasu-Doi einen Bullen aus der Tajiri-Linie, die für eine herausragende Marmorierung steht.


Die Mutter von Hirashiget WG045 ist Sanshiga. Diese hat einen sehr hohen Tajima – Anteil bei einem Gewicht von 680 Kg! Sanshiga hat viele der weltweit bekannten Bullen in ihrem Pedigree: Sanjirou, Shigeshigetani, Haruki II, Michifuku, JVP Fukutsuru 068. Aber auch Suzutani (auf beiden Seiten ihres Pedigrees) und Okutani. Sie bringt ebenfalls sehr gute Ergebnisse bei der Embryonengewinnung!
Bei Hirashiget WG045 dominiert der Tajima-Anteil. Die Kombination der Linien Kedaka, Tottori und Okayama ergeben aber zusammengefasst 43%, so dass er als Gruppe C– Bulle eingestuft wird, da das Wachstum aufgrund der errechneten Zuchtwerte bei ihm im Vorder-grund steht. Daher ist zu erwarten, dass Hirashiget WG045 neben starkem Wachstum und Größe auch Milchleistung sowie Fruchtbarkeit vorweist! Dies sollte aufgrund des hohen Tajima-Anteils mit einer guten Marmorierung einhergehen. Er ist frei von genetischen Besonderheiten. Somit kann er uneingeschränkt für die Fullblood-Zucht eingesetzt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Nettopreis pro Portion: 38,00 € nativ; 60,00 € weiblich gesext (2,1 Mio. Spermien)